Der Rennrad Leidenschaft verfallen…

Rennrad, Leidenschaft, Passion, Geradeaus.at, Kopfoto, Scott, Rapha, Giro, Oakley

Die Leidenschaft hat dich fest im Griff. Dein Leben richtet sich voll und ganz nach diesem Sport. Du fährst auf Urlaub, aber nur mit dem Rad? Du liebst neue Herausforderungen, neue Anstiege zu erklimmen und sehnst dich immer wieder nach dem Rad? Ja? Dann hat es dich gepackt. Hier erzähle ich euch wie es mich mitgerissen hat.

Die Leidenschaft beginnt…

Es began mit einem einfachen Fahrradkauf und hier wusste ich noch nicht, dass es nicht nur bei einem Bike bleiben würde. Mein Ziel war es endlich wieder mehr Sport bzw. Bewegung in der Natur zu machen.

Doch die erste Zeit auf meinem Esel war meist beschwerlich. Sitzprobleme, Knieprobleme, Rückenschmerzen – die Anstrengung war mein Körper nicht mehr so gewohnt, eh klar wenn ich paar Jahre kein Sport betrieben habe. Nach dieser Einstellphase begann dann das Abenteuer „Rennrad“ so richtig. Ich fand immer mehr gefallen an einer netten Afterwork Ride und dabei an seine Limits zu gehen. Man steckt sich Ziele wie zum Beispiel: Noch keine 100km am Stück gefahren? Nächstes Ziel: Check! Einen richtigen Berg in der Umgebung bewältigen? Check! Dann ging es weiter mit dem Upgraden des Fahrrads. Eine Carbon Sattelstütze oder Carbon Lenker mit neuem Lenkerband für einen neuen freshen Look? Oder vielleicht gleich bessere Laufräder? Warum nicht, dachte ich mir. Ist ja nicht so als würde es nicht nutzen. 😉

Nach der Zeit wurde ich natürlich besser & besser und fing an richtig in die Leidenschaft reinzukippen. Man findet eventuell eine gemeinsame Freunde mit denen man sich öfters trifft um gemeinsame Ausfahrten zu machen und sich über neue Routen und Themen Rund um das Fahrrad auszutauschen. Bei solchen Ausfahrten kommt es dann ab und an mal zur ein oder anderen Wettfahrt am Berg und findet schlussendlich mal Gefallen an einem Event, so wie es mir gegangen ist 🙂

Marathon – Fieber

So war die nächste Stufe erreicht. Einmal an einem Marathon gestartet, fährt man immer wieder an einem Event mit. Vielleicht sollte das nächste Event noch länger und mit mehr noch Höhenmeter ausfallen? Viele solcher Radmarathons locken auch mit unglaublich schöner Landschaft. Man kann hier viel entdecken und mit anderen Bekloppten um die Wette fahren. Das gefällt mir. Ich fing an die Profis bei der Tour de France zu verfolgen. Jedes Rennen wird wenn möglich im TV verfolgt. Kein Ergebnis wird verpasst. Ab hier wollte ich immer mehr und mehr Rennrad fahren. Man will klarerweise seine eigenen Leistungen vom Vorjahr verbessern. Somit ist es klar, ich werde mich bei einem Leistungstest anmelden um noch besser zu werden. Dort werden nämlich deine aktuellen Leistungsdaten erfasst um dein Training zu optimieren. Mein Ziel ist nämlich den Ötztaler Radmarathon zu packen bzw. auch in einer für mich guten Zeit zu fahren. In weiterer Folge will ich natürliche alle spektakulären Marathons erleben und meistern.

Nun ist die höchste Stufe der Leidenschaft erreicht.

Man kann sagen, das ich vollkommen verrückt nach dieser unglaublichen Leidenschaft bin. Das schneiden der dünnen Rennradreifen über den Asphalt und der Klang nach Carbon sind zu einer Sucht geworden, einer gesunden Sucht. Wenn man es bloß nicht übertreibt und bei einem sportlich ambitionierten Radfahrer bleibt. 😉

Man will einfach auch diese Leidenschaft mit anderen Leuten teilen und gemeinsam schöne Orte und Landschaften erkunden. Man begibt sich gemeinsam auf Radurlaube usw. wie ich es mit meiner lieben Tini tue.

Jedoch sollte man immer eines Wissen – der Spaß bei seinem Hobby sollte immer im Vordergrund stehen. Egal ob es bei einer lockeren Ausfahrt mit Freunden oder einer intensiven Einheit nach der Arbeit sein soll.

So sollte die Leidenschaft für sein Hobby sein. Das ist unser Motto und darum lieben wir diesen Sport und er verbindet uns mehr denn je. Tini & Andy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn − 5 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.