Gefrorene Acai Bowl mit frischen Früchten

Acai Bowl, foodlovin, Denise, Rezept, Superfood, Sommer, Sorbet, Rennradblog, Healthy, Acai Beere, Frühstück, Rennrad, Blog, Foodblog, Tini, Andy, Geradeaus, Geradeausat, Sport, Hobby, Passion Rad,

Bei diesen heißen Temperaturen sucht man die Abkühlung auf unterschiedlichste Art und Weise. Wir haben uns an diesem Wochenende nicht nur ins kühle Nass geschmissen, sondern auch unsere erste Acai Bowl zusammengemixt. Inspiration lieferte mir dafür die deutsche Foodbloggerin Denise, von Foodlovin. Ihre Rezepte sind glutenfree und die Fotos von ihren Speisen machen Lust aufs Kochen.

Acai Bowl, foodlovin, Denise, Rezept, Superfood, Sommer, Sorbet, Rennradblog, Healthy, Acai Beere, Frühstück, Rennrad, Blog, Foodblog, Tini, Andy, Geradeaus, Geradeausat, Sport, Hobby, Passion Rad,

Abkühlung an heißen Sommertagen

Ihr könnt die Acai Bowl ideal als Frühstück zubereiten, sie erschwert nicht den Magen und kühlt angenehm. Ansonsten eignet sich die Acai Bowl auch als leckerer Eis-Ersatz oder als Dessert. Wir werden sie sicher noch öfter zubereiten.

Die Acai Bowl bekommt ihren Namen von der Acai Beere, oder wie in unserem Fall, vom Acai Pulver, das wir in das Sorbet gemixt haben. Der blauen Beere wird nachgesagt, dass sie durch die Antioxidantien, die sie enthält, den Alterungsprozess entschleunigen würde und beim Abnehmen unterstützt. Das Pulver selbst kostet für 80g rund 20 Euronen. Das ist ein stolzer Preis. Ihr könnt den Bowl auch ohne das Beerenpulver nachkochen. Unserer Bowl hat jedoch dank der Acai Beere einen schönen fruchtigen Geschmack bekommen, neben dem leckeren Bananengeschmack.

Acai Bowl, foodlovin, Denise, Rezept, Superfood, Sommer, Sorbet, Rennradblog, Healthy, Acai Beere, Frühstück, Rennrad, Blog, Foodblog, Tini, Andy, Geradeaus, Geradeausat, Sport, Hobby, Passion Rad,

Was ihr für eine Portion benötigt:

  • 1 gefrorene Banane (in Scheiben geschnitten)
  • ca. 10 gefrorene Kirschen (entkernt)
  • 80 ml Kokosmilch
  • 1 EL Acai Pulver
  • 1 EL Vanilleproteinpulver
  • nach Bedarf frische Beeren / Kakao-Nibs / Mandeln / Haferflocken / Chia-Samen, Kokos-Flocken etc.

Die Banane am Vortag in Scheiben schneiden und einfrieren, ebenso mit den Kirschen verfahren (die kann man als Ganzes einfrieren). Was noch wichtig ist, ist ein guter Mixer. Denise erwähnt dieses Faktum nicht umsonst. Mein Kenwood-Mixer hatte mit der gefrorenen Masse ordentlich zu kämpfen, doch mit etwas Geduld und Zeit, hat auch er das dann geschafft.

Acai Bowl, foodlovin, Denise, Rezept, Superfood, Sommer, Sorbet, Rennradblog, Healthy, Acai Beere, Frühstück, Rennrad, Blog, Foodblog, Tini, Andy, Geradeaus, Geradeausat, Sport, Hobby, Passion Rad,

Acai Bowl, foodlovin, Denise, Rezept, Superfood, Sommer, Sorbet, Rennradblog, Healthy, Acai Beere, Frühstück, Rennrad, Blog, Foodblog, Tini, Andy, Geradeaus, Geradeausat, Sport, Hobby, Passion Rad,

Die Zubereitung

Die Zubereitung ist ganz einfach. Ihr gebt die Banane, die Kirschen und die Kokosmilch in den Mixer und zerkleinert alles gemeinsam. Ich habe das auf der kleinsten Stufe gemacht. Immer wieder mal den Deckel abnehmen und nachschlichten. Ist erstmal eine eiscremeartige Masse entstanden, das Acai Pulver und Vanilleprotein-Pulver untermengen. Fertig. So schnell habt ihr eine echt leckere Alternative zu Eis und Co. Je nach Belieben könnt ihr dann frische Früchte, Chia-Samen oder  auch Haferflocken untermengen. Eurer Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Acai Bowl, foodlovin, Denise, Rezept, Superfood, Sommer, Sorbet, Rennradblog, Healthy, Acai Beere, Frühstück, Rennrad, Blog, Foodblog, Tini, Andy, Geradeaus, Geradeausat, Sport, Hobby, Passion Rad,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × eins =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.